+43(0)6644138795 therapie@tuinapoint.at

Tuinapoint

Ganzheitliche Behandlung in Salzburg

„Ich bin mit der Kräuterkunde von der Heiligen Hildegard von Bingen (Hl.HvB) aufgewachsen. Dieses Wissen hat mir immer eine ergänzende Sichtweise zur Schulmedizin offenbart, die mir selbst oftmals eine auf natürlich basierende Heilung beschert hat.“

Body Soul Mind

Das Body-Soul-Mind Programm besteht aus drei Bereiche: Körper – Seele – Geist

In dem Moment, wo im Mutterleib unsere Seele eingehaucht wird, werden im selben Moment 35 Tugenden aktiviert und wir bekommen unseren persönlichen Seelenführer/Schutzengel.

Ab dem Zeitpunkt unserer Geburt, nehmen die Gefahren, die sogenannten Laster, Einfluss auf unser Leben und Prägen somit unser ganzes Leben.

Körper und Seele sind unzertrennlich miteinander verbunden. Nehmen jedoch die Laster ständig Einfluss auf unsere Seele, wird sich das unweigerlich auf unseren Körper auswirken und umgekehrt natürlich genauso.

Die Seele fühlt sich nur in einem gesunden Körper wohl, und wir haben auch gute Körperfunktionen, wenn wir uns um unsere Seele kümmern.

 

Durch das ständige Einwirken der Laster, werden die Tugenden kleingehalten.

Body – Soul – Mind spürt diese Laster auf und löst diese auf körperlicher und seelischer Ebene auf.

Da der Geist weder Körper noch Zeit und Raum benötigt, begeben wir uns hier in das spirituelle.

Ich mache dich mit deinem persönlichen Seelenführer/Schutzengel bekannt, verrate Dir seinen Namen, stelle den Kontakt zwischen euch her und zeige dir, wie du diese besondere Freundschaft pflegst und ausbauen kannst.

Energie, Body Soul Mind

 

Ich zeige dir, wie du…

  • schnell negative Einflüsse (Laster) von außen erkennst und abwehrst
  • deinen Schutzengel um Rat fragst und Warnungen erkennst

und somit einen stabilen körperlichen und seelischen Zustand erreichst!

Jahrelange Erfahrungen in meiner Praxis und ständige Weiterbildung, haben dazu geführt, dass mein eigenes Behandlungskonzept Body-Soul-Mind daraus entstanden ist. Deine körperlichen Beschwerden und Schmerzen werden wir in 2 Monaten auflösen.

Körper-Geist und Seele werden hierfür in einem ganzheitlichen Prozess gemeinsam verbunden und behandelt. Ich biete nun 5 Plätze an mit Start im Januar 2022.

Nach dem reinigenden und aufbauenden Prozess zeige ich Dir noch einen Weg, wie du dich von negativen Einflüssen auf deiner Seele schützen kannst.

Es würde mich freuen dich bei diesem Programm dabei zu haben.
Für mehr Informationen Bitte ich dich, mich einfach unter der Tel.Nr. 0664 413 87 95 oder per E-Mail: tuinapoint@gmail.com zu kontaktieren, damit wir in einem persönlichen Gespräch herausfinden ob du geeignet bist für diese Therapie.

Freundliche Grüße Andreas

Aufgrund von 3 Bewertungen.
Robert Grassl
Robert Grassl
2021-07-17
Verifizierte
Sehr gute Therapie hat mir sehr viel geholfen, danke danke
Faredin Tairi
Faredin Tairi
2020-09-20
Verifizierte
AV merlin
AV merlin
2017-03-21
Verifizierte
I kann's wirklich nur weiter empfehlen 😑

„Tuinapoint“: Coronavirus-Spätfolgen ganzheitlich entgegenwirken

Abgeschlagenheit, Kopfweh, Kurzatmigkeit: Immer mehr Menschen leiden an den Spätfolgen einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2. Einen Weg, das Immunsystem aufzubauen, biete Ich, Andreas Hausstätter in meiner Praxis „Tuinapoint“ in Schallmoos an. Ich bin diplomierter Tuina- und TCM-Therapeut. Mein ganzheitlicher Behandlungsansatz vereint westliches mit östlichem Wissen.

„Stärken wir die Lunge, stärken wir auch unser Immunsystem“

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist die Lunge wichtig für die Immunabwehr

„Die Lunge hat die Aufgabe, das Qi, also die Lebensenergie, im ganzen Körper zu verteilen. Wenn die Lunge schwach ist, ist die Qi-Verteilung nicht vollständig gegeben. In der Folge entstehen Blockade und Unterernährungen in anderen Sektoren des Körpers. Das Immunsystem wird angreifbar.“ Besonders Patienten, die an den Spätfolgen einer Coronavirus-Infektion leiden aber auch allen, die ihr Immunsystem in der Grippezeit unterstützen wollen, rät der TCM-Therapeut, die Lunge zu stärken. „Dazu haben wir in der TCM verschiedene Möglichkeiten, etwa die Kombination aus stärkenden Kräutern und die Behandlung über die jeweiligen Akupunkturpunkte“, so Andreas Hausstätter. „So wird unser körpereigenes Schutzschild gegen die Viren wieder hochgefahren – ganz natürlich.“

 

Ganzheitliche Behandlungen wirken auf gesamten Organismus

Seit Abschluss meiner 6-jährigen Tuina- und TCM-Ausbildung unterstütze meine Patientinnen und Patienten mit ganzheitlichen Methoden, seit 2012 arbeitete ich von meiner eigenen Praxis aus. Am Meierhofweg 19 im Salzburger Stadtteil Schallmoos bietet der diplomierte Tuina- und TCM-Therapeut auch andere Behandlungen an, die seinen ganzheitlichen Ansatz unterstreichen. Dazu zählen energetische Rückenmassagen nach Dorn-Breuss, Kinesiologie, Liebscher und Bracht, Laserakupunktur nach der Balance-Methode-Akupunktur sowie Allergie- und Schmerzbehandlungen. „Mein Steckenpferd sind die ganzheitlichen Aspekte wie Stoffwechselstörungen, emotionale Unausgeglichenheiten oder Dysbalancen im Energiehaushalt“. Jede Behandlung wird dabei speziell auf den Tageszustand des jeweiligen Patienten abgestimmt und mit der Gabe von Kräutern unterstützt. In regelmäßigen Abständen wird immer wieder neu befundet – mit Zungenbefund, Pulsdiagnostik und Kinesiologie. Darauf wird dann die weitere Behandlung abgestimmt.

 

Immer wieder hinterfragen und neu denken

Lebenslanges Lernen und das Ausbrechen aus Routinen sind mir wichtig. „Wenn man offen ist und nicht mit Scheuklappen herumläuft, auch sich selbst und den eigenen Behandlungsablauf immer wieder hinterfragt, dann entstehen neue Techniken und Zugänge“. „Ich breche bewusst immer wieder aus meiner eigenen Routine aus und versuche, quasi von oben draufzuschauen. Nur, weil eine Therapie bei einem Patienten gut funktioniert, muss es beim nächsten nicht wieder so sein.“ Deshalb dauert eine Behandlung bei Andreas auch so lange, wie sie eben dauert. „Ich arbeite nicht mit Blick auf die Uhr“. „Eine Behandlung dauert so lange, wie es der Patient benötigt. Das können eineinhalb Stunden sein oder auch mal nur eine halbe – ich höre darauf, was Körper und Geist brauchen.“